StarWind Resource Library

StarWind HyperConverged Appliance Whitepaper

Fill in the Form to Continue

Published: March 29, 2016

EINLEITUNG

Virtualisierungen verbessern IT-Vorgänge und senken entsprechende Kosten, sodass man „mehr für weniger” erhält. Für eine lange Zeit war diese Option nur für Konzerne erhältlich. Größere KMU folgten bald den Konzernen. Kleinere KMU und ROBO versuchen jetzt auf die Welle der Server- und Desktopvirtualisierungen aufzuspringen und wollen VMs für verschiedene Zwecke nutzen: Dateiserver, SQL, VDI usw. Dahingehend sind entfernte Büros wie individuelle KMU und haben ähnliche HardwareEinrichtungen und Bedingungen.

PROBLEM

Komplexität und hohe Ausführungs-/Wartungskosten verlangsamen die Virtualisierungsanpassung in kleineren KMU und ROBO. Konzerne können leicht ein vollumfängliches, hochmodernes Virtualisierungsprodukt mit aktuellen Hardware- und Softwareprodukten umsetzen. Sie haben geschultes Personal zur Gestaltung, Zusammensetzung, Testung, Feineinstellung und Wartung einer Virtualisierungslösung. Kleinere KMU können dies nicht mit einem kleinen oder temporären IT-Team leisten, wobei die Anzahl der Seiten es selbst für ROBO unmöglich macht.

Es gibt unterschiedliche Lösungsideen für dieses Problem: Dienstleistungen zum Aufbau und zur Wartung von Virtualisierungsprojekten von KMU und ROBO, vorkonfigurierte Lösungen und externes VM-Hosting. Die meisten sind jedoch nicht effektiv, weil:

• Dienstleistungen sind weder gratis noch billig, also steigen Betriebskosten anstatt zu sinken. Das gesparte Geld für Virtualisierungen wird nur für die Dienstleistung aufgewendet.

• Vorkonfigurierte Virtualisierungslösungen helfen nicht bei vorherigen, unnötigen Beschaffungskosten und späterer schlechter Anpassung, sodass eine schlechte ROI entsteht. Angebote von Hypervisorhändlern sind zu teuer. Die Angebote von „billigen“ hyperkonvergenten Händlern nutzen meist firmeneigene Komponenten mit händlerbedingtem Support und Wartungsproblemen.

• Entfernte Hostingdienste für VMs bedeuten oft auch gehostete IT-Operationen. Dies ist selten technisch möglich oder für kleinere Unternehmenseinheiten erschwinglich.

Im Ergebnis gab es bislang keine Virtualisierungslösungen für viele entfernte Büros, kleinere und besonders sehr kleine Unternehmen.

StarWind HyperConverged Appliance Whitepaper

DIY-Ansatz zur Virtualisierung

LÖSUNG

Für ROBO (Remote Office Branch Office), mittelgroße und besondere kleine KMU, die nach schnellem Einsatz und Betriebseinfachheit suchen, Workloads zu virtualisieren und entsprechende Ausgaben zu reduzieren haben wir unsere Lösung HyperConverged Appliance (HCA). StarWind vereint Handelsserver und Speicherhardware, Hypervisor und entsprechende Software in einem anpassbaren Produkt. StarWind HyperConverged Appliance hat einen minimalen Hardware-Einfluss von nur zwei Servern. Netzwerkschalter sind optional. Die Anpassungseinheit ist nur auf einem Server zu einer bestimmten Zeit. Die Berechnungs- und Speicherressourcen können individuell nach Kundenbedürfnissen und anderen Anforderungen angepasst werden. HyperConverged Appliance ist für jeden spezifischen Einsatz vorkonfiguriert, getestet und angepasst und wird von StarWinds Hardware-Partnern geliefert.

StarWind nutzt die besten Komponenten für HCA: Serverhardware von Dell, Disks von WD, Flash von Intel usw. Wir bieten Microsoft Hyper-V und VMware vSphere als bevorzugte Hypervisoren. StarWind Virtual SAN wird für die virtuelle Speicherung verwendet und Veeam Backup and Replication kommt zum VM-Backup zum Einsatz. Um den Hypervisor zu verwalten, wird Microsoft SCVMM oder 5nine Manager zusammen mit 5nine Antivirus zur höheren Sicherheit auf. Betriebskosten wurden von uns sogar noch stärker reduziert, damit der Nutzung entweder des kostenlosen Hyper-V Servers oder eines vollumfänglichen Windows Server 2012 R2 mit Hyper-V-Rolle nichts im Wege steht. Letzteres wird mit einigen, bereits lizenzierten Windows VMs geliefert, sodass die Anschaffungs- und Betriebskosten sinken. StarWind ist DIE Lösung bezüglich Support. StarWind HCA kostet mind. 40 % weniger als alle separaten Komponenten zusammen, dank der Kooperation zwischen StarWind und den Software- und Hardware-Partnern.

StarWind HyperConverged Appliance Whitepaper

StarWind HyperConverged Appliance – eine allumfängliche Virtualisierungslösung

FAZIT

StarWind HyperConverged Appliance ist eine Virtualisierungslösung für KMU und entfernte Büros: nicht für sie angepasst oder vereinfacht, sondern neu entwickelt und zweckgebunden, um deren Bedürfnisse zu entsprechen. Entweder als umfängliches betriebsfertiges Produkt mit Hardware oder als Softwarelösung erhältlich, um die HCA in eine bestehende, branchenübliche Hardware einzubinden.