Erweiterung und Expansion

Einleitung

Die Speicherkapazitäten werden für IT-Abteilungen zu einer großen Herausforderung, da die Datenvolumen der meisten Unternehmen schneller als erwartet wachsen. Die richtige Auswahl einer IT-Speichererweiterung ist sehr wichtig für eine ausgewogene, robuste und kosteneffektive Produktionsumgebung.

Problem

Die Erweiterung ist ein Weg, um die Kapazität oder Leistung eines Speichersystems oder eines Servers zu erhöhen. Auch wenn sie einfach erscheint, gibt es auch einige Probleme:
  • Es gibt Einschränkungen bei physischen Systemerweiterungen: wenn einmal alle Anschlüsse für Festplatten, CPU, PCI und RAM belegt sind, ist eine Leistungsverbesserung durch weitere Komponenten unmöglich.
  • Es wird eines Tages immer ein großes Upgrade erforderlich sein. Alte Hardware und Hardwareteile müssen anderweitig verwendet oder verkauft werden oder die Gesamtkosten explodieren gewaltig.
  • Die Erweiterung vieler kleiner Systeme erhöht den Leistungsfaktor in der Konfiguration von Fehlerquellen. In einer Umgebung mit wenigen großen Systemen richtet ein Ausfall einen enormen Schaden in der Konfiguration an. Stellen Sie sich hunderte VMs und Anwendungen vor, die gleichzeitig auf einem System starten, das jedoch bereits dieselbe Anzahl an Aufgaben ausführt. Das führt zu einer starken IO-Belastung des Speichersubsystems und oft verschlechtert sich die Leistung oder eine Anwendung stürzt aufgrund einer langsamen IO ab. Um dies zu umgehen, muss eine angemessene Energiereserve bereitstehen. Das ist aber höchst ineffizient und führt zu einem dramatischen Anstieg der Gesamtkosten, da die Energiereserve immer aktiv sein muss und nicht für Anwendungen oder VMs zur Verfügung steht.
Einschränkungen bei physischen Systemerweiterungen
Die Aktualisierung individueller Systeme mit mehr CPU, RAM und Laufwerke ist in den letzten Jahrzehnten ein typischer Ansatz gewesen. Server verarbeiteten nur einzelne Anwendungen, sodass jeder Server aktualisiert werden musste. Dadurch entstanden viele unbequeme Nachteile wie Upgrades spät in der Nacht oder erhebliche Leistungsausfälle. Durch den Einsatz dieses Modells auf ein modernes, virtualisiertes Datenzentrum schalten wir eine komplette Infrastruktur aus, da ein Server oder ein Speichersystem nahezu die gesamten Anwendungen und Daten eines Unternehmens verarbeiten kann. Mit der Geschwindigkeit der heutigen Geschäftswelt und Aktivleistung kann sich kein Unternehmen Offline-Zeiten leisten – nicht einmal für 5 Minuten.

Lösung

Die Expansion mit StarWind Virtual SAN ist ein Ansatz, der den modernen Virtualisierungstrend berücksichtigt. Es ist eine viel effizientere und kosteneffektivere Alternative zur Erweiterung. Die Idee bei der Expansion ist das Anwachsen sowohl des Speichers als auch der Rechenleistung durch das Hinzufügen zusätzlicher Knoten anstelle von zusätzlichen Laufwerken, CPUs, NICs oder RAM auf individuelle Systeme. Das Hinzufügen von Knoten erhöht die Zuverlässigkeit durch die Vermeidung von punktuellen Fehlerquellen. Darüber hinaus haben Kunden eine flexiblere Rechenumgebung, da alle Server als eine Recheneinheit und ein Speicherpool betrachtet werden. Weitere Knoten mit dergleichen Hardware-Konfiguration sind nicht erforderlich. Kunden können leistungserweiternde oder kapazitäterweiternde Knoten je nach Anforderungen ihrer IT-Umgebung hinzufügen.
Vorteile der Expansion

Fazit

Die Implementation des Expansionsansatzes verglichen mit dem Erweiterungsansatz ermöglicht Ihnen eine robuste, ausgeglichene und leicht anpassbare Konfiguration. Der Expansionsansatz bietet IT-Administratoren die folgenden wichtigen Vorteile:
  • Die Verwaltung eines Expansions-Clusters ist sehr leicht und erfordert keine Ausfallzeiten.
  • Die IT-Infrastruktur wird kinderleicht durch das Hinzufügen von Knoten erweitert. Alte Hardware kann ohne Systemunterbrechungen außer Betrieb genommen werden.
  • Der Leistungseinfluss bei einem Ausfall ist viel geringer als beim Erweiterungsansatz. Sollte ein Knoten ausfallen, haben alle VMs und Anwendungen eine Ausfallsicherung und es findet ein Ausgleich zwischen mehreren Knoten im Expansionscluster statt, sodass zu keinem I/O-Ausfall in der Produktionsumgebung führt.
  • Die Implementation des Expansionsansatzes senkt Ihre Betriebskosten und die Gesamtbetriebskosten, da die Konfiguration keine zeitaufwendigen, großen Upgrades oder späteren Wartungsarbeiten erfordert.


Free vs. Paid new What’s the difference? Learn More
Differentiation  Comparison with competitors Learn More
Try Now  StarWind Virtual SAN Download
How to Buy  Licensing options Get Quote